Prominente Angsthasen

Im Artikel des Focus „Lohn der Angst“ vom 04. April 2011 wurden außerdem viele namhafte Prominente erwähnt, die ebenfalls unter einer Angststörung oder anderen psychischen Erkrankung leiden. So hat Natalie Portman große Angst vor bakteriellen und hat stets ein Desinfektionsmittel dabei. Außerdem weigert sie sich andere Hände zu schütteln. John Steinbeck wiederum soll unter einer sozialen Phobie gelitten haben. Er wurde zum Trinker und hat sich angeblich sogar zwei Jahre alleine in einer Hütte verkrochen. Ronaldo hat außergewöhnlich großes Lampenfieber, Bertolt Brecht litt unter einer Herzneurose, Rober de Niro und Richard Gere unter einer sozialen Phobie.

Sie sehen also, dass Sie mit ihrer Angststörung, Hypochondrie, Angst vor der Angst, Panikattacken oder welcher psychischen Erkrankung auch immer nicht alleine stehen. Sie befinden sich in prominenter Gesellschaft. Das nützt Ihnen vielleicht nichts, dennoch hilft Ihnen das vielleicht dabei, sich nicht für Ihre psychische Erkrankung zu schämen. Der erste Schritt ist es schließlich, sich selbst einzugestehen, dass man eine psychische Erkrankung hat.

Im Übrigen leiden schätzungsweise bis zu 25 % aller Menschen mindestens einmal im Leben unter einer Angststörung. Um seine Angst letztlich loszuwerden, was vermutlich unser aller Ziel ist, muss man sich dieser stellen. Ich möchte Ihnen mithilfe dieses Blogs dabei behilflich sein, Ihrer Angst in die Augen zu schauen. Machen Sie sich klar, dass es durchaus einen Sinn hat, dass sie eine Angsterkrankung haben.

Grüße, in dem ich Ihnen detailliert beschreiben werde, wie ich es geschafft habe, meine Angst in den Griff zu bekommen. Wenn Sie mein kostenloses E-Book „So kommen Sie in entspannter durch den Alltag“ anfordern, gehören Sie zu den Ersten, die dieses Buch zum Vorzugspreis erstehen können. Tragen Sie also einfach oben rechts Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein, und Sie erhalten sofort Ihren persönlichen Downloadlink für das Gratis-E-Book und befinden sich fortan in meinem Verteiler

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

4 Kommentare

  1. Mona Michenthaler sagt:

    Bitte hilfe leide unter angststörung und panikataken….und habe davon extrasystolen die aber nicht gefährlich sind habe es untersuchen lassen

    • Sebastian sagt:

      Extrasystolen haben ganz viele Menschen. Da du dich hast untersuchen lassen, brauchst du dir eigentlich keine Sorgen zu machen. Dass diese zusätzlichen Herzschläge von der Angststörung kommen, halte ich persönlich für unwahrscheinlich, spielt aber auch keine große Rolle.

      Machst du dir vermehrt Sorgen um dein Herz, so könnte dieser Beitrag etwas für dich sein: http://www.psog.de/herzneurose

  2. Juliane Zimmermann sagt:

    Würde mich freuen wenn das klappt 🙁 leide seit meinem 13 Lebensjahr daran mit Jahren von Pausen dazwischen. LG

  3. Kevin sagt:

    Danke in vorraus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.