Annett Louisan – Ende Dezember

Bei diesem Lied war ich unschlüssig in welche Kategorie ich es einordnen soll. Selbstverständlich ist es ein trauriges Lied. Auf der anderen Seite sehe ich es auch als ein Appell, das Leben zu genießen so gut es geht und uns auch an den kleinen Dingen zu erfreuen. „Versäum keine Blüte im Frühling, und feier sie ganz unbeirrt, denn das Leben geht gnadenlos weiter,auch wenn deine Freude daran stirbt.“ Man weiß eben nie, wann es zu Ende geht.

Wir harren oft aus, anstatt etwas zu verändern und führen ein Leben, das wir eigentlich so nicht führen sollen. Ich bin davon überzeugt, dass psychische Krankheiten, sei es jetzt in Form von Panikattacken, eine generalisierte Angststörung, Burnout-Syndrom oder Depressionen, immer (auch) ein Hinweis darauf sind, dass in unserem Leben etwas falsch läuft und wir uns nicht auf dem richtigen Weg befinden.

Wir sollten unser Leben jetzt leben! Irgendwann wird es zu spät sein.

„Ganz egal, wozu du dich entschließt. Wer das Leben genießt, der kann kein Versager sein“! Was mehr gibt es da noch zu sagen?

Songtext

Er sitzt allein so wie fast jeden Tag,
auf ihrer Bank an der Wiese im Park,
Augen wie Stahl und noch kein graues Haar,
er blickt mich an,
und erzählt mir von ihr,
er sagt: neulich saß sie noch hier,
ging so schnell, wir ham´s nicht mal geahnt,
noch so vieles geplant,
dann bricht er ab und weint.

Für mich ist es Ende Dezember,
unsre Tage waren alle gezählt,
und ich hab an so vielen von ihnen gefehlt.

Versäum keine Blüte im Frühling,
und feier sie ganz unbeirrt,
denn das Leben geht gnadenlos weiter,
auch wenn deine Freude daran stirbt.

So viel storniert und auf morgen vertagt,
so viel gedacht und so wenig gesagt,
so viel verschenkt an den Nagel gehängt,
er blickt mich an
und er sagt: Nimm dir Zeit,
solang dir welche bleibt,
ganz egal,
wozu du dich entschließt,
wer das Leben genießt,
kann kein Versager sein.

Klicke hier, um Dir das Lied anzuhören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.