Die toten Hosen – Nur zu Besuch

Ein schönes trauriges Lied, das von einem Besuch am Grab eines Elternteils handelt.

„Und so red’ ich mit dir wie immer und ich verspreche dir, wir haben irgendwann jede Menge Zeit“. Diese Zeilen können Trost spenden, wenn man daran glaubt, dass es ein Leben nach dem Tode gibt und wir unsere Familie und Freunde wieder sehen.

„Wie es mir geht, die Frage stellst du jedes Mal. Ich bin okay, will nicht, dass du dir Sorgen machst.“

Das wäre wohl die Antwort, die auch ich meinem verstorbenen Vater geben würde bzw. kurz nach seinem Tode gegeben hätte.“

Es ist nicht leicht, auf einen Menschen zu verzichten, der einem nahe stand. Doch auch wenn es uns nicht gefällt, wir müssen leider damit leben. Ich glaube daran, dass wir unsere Lieben nach dem Tode wiedersehen.

Songtext

Alles andere ist von hier aus so weit weg.

Ich mag die Ruhe hier zwischen all den Bäumen,
als ob es den Frieden auf Erden wirklich gibt.

Es ist ein schöner Weg, der unauffällig zu dir führt.
Ja, ich habe ihn gern, weil er so hell und freundlich wirkt.

Ich habe Blumen mit, weiß nicht, ob du sie magst.
Damals hättest du dich wahrscheinlich sehr gefreut.

Wenn sie dir nicht gefallen, stör dich nicht weiter dran.
Sie werden ganz bestimmt bald wieder weggeräumt.

Wie es mir geht, die Frage stellst du jedes Mal.
Ich bin okay, will nicht, dass du dir Sorgen machst.

Und so red ich mit dir wie immer,
so als ob es wie früher wär,
so als hätten wir jede Menge Zeit.

Ich spür dich ganz nah hier bei mir,
kann deine Stimme im Wind hören
und wenn es regnet, weiß ich, dass du manchmal weinst,
bis die Sonne scheint; bis sie wieder scheint.

Ich soll dich grüßen von den andern:
sie denken alle noch ganz oft an dich.

Und dein Garten, es geht ihm wirklich gut,
obwohl man merkt, dass du ihm doch sehr fehlst.

Und es kommt immer noch Post, ganz fett adressiert an dich,
obwohl doch jeder weiß, dass du weggezogen bist.

Und so red ich mit dir wie immer
und ich verspreche dir,
wir haben irgendwann wieder jede Menge Zeit.

Dann werden wir uns wiedersehen,
du kannst dich ja kümmern, wenn du willst,
dass die Sonne an diesem Tag auch auf mein Grab scheint –
dass die Sonne scheint, dass sie wieder scheint.

Zum Video gehts hier.

1 Kommentar

  1. Susanne sagt:

    Erstmals vielen Dank für dieses Lied es ist wirklich tröstend ich habe im Jannuar dieses Jahres meine Oma verloren ichhatte mehr Beziehung zu ihr als zu meiner Mutter und ich bin so dankbar das ich 2Wochen vor ihren Tod noch bei ihr war und ihr ein schönes Blumengesteck brachte obwohl meine Mutter sinngemäss sagte für sie tuts ganz was kleines auch jedes mal wenn ich ihr was kaufte sah sie mich mit verhassten Blick an heute weis ich warum weil ihre Mutter sie nicht mochte und ich sie schon drum mochte sie mich nicht aber das wesentliche war sie nahm mich lange in den Arm und sagte ein par mal mei menschi mei menschi das hat so gut getan ich habe auch ein paar erinnerungsstücke von ihr als ich in den Sommerferien bei ihr im Nett schlafen durfte und wir öfters in die Berge gingen und wir Tee sammelten ich war auch beim Begräbnis meine Mutter verstand das überhaupt nicht aber ich freue mich wenn ich sie wiedersehe wenn ich an sie denke mussich viel weinen ich fragte mich zwar nicht warum denn seit Adam und Eva sündigten haben wir die Sünde vererbt aber man versteht so vieles irgendwie nicht und muss auf Jehova vertrauen das er zur richtigen Zeit alles richtig stellen wird und uns den Schmerz denn wir heute haben er uns alles zurückgeben wird an guten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.