Tragoedie

Er fuhr wie jeden Morgen zur Arbeit und kehrte nicht mehr zurück. Letzte Woche Mittwoch ist der Vater meiner Freundin bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen. Ich bin immer noch geschockt und traurig. Die Welt hat einen tollen, lebensfrohen Menschen verloren, einen Mann, der auch mir sehr viel bedeutet hat.

Das ist auch der Grund dafür, weshalb ich mich in den letzten 1 1/2 Wochen nicht um meinen Blog gekümmert habe. Ich hoffe auf Verständnis eurerseits.

Ein Telefonanruf, der Dir den Boden unter den Füßen wegzieht und von jetzt auf gleich alles ändert. Diese Situation habe ich nun zum zweiten Mal erleben müssen, nachdem mein Vater vor über 16 Jahren im Alter von nur 43 Jahren einen tödlichen Herzinfarkt erlitt.

Ich trauere nun wieder um einen Mann, der immer einen Rat für mich hatte, einen Mann, der uns in so vielen praktischen Dingen geholfen hat und auch für mich ein wenig Vaterersatz war.

Ich fühle mit meiner Freundin, Ihrer Mutter und Schwester, die einen tollen Ehemann und Vater verloren haben. Das alles tut mir unendlich leid.

Ich fühle mich um 16 Jahre zurückversetzt, als ich vom plötzlichen Tod meines Vaters erfuhr. Diese Gefühle kommen wieder hoch. Diese Gefühle sind so groß, so unerklärlich, dass man meist gar nicht weiß, was damit anzufangen ist.

Wieder einmal wird mir vor Augen geführt, wie schnell und plötzlich ein Menschenleben beendet sein kann und zeigt mir, dass man jeden Tag versuchen sollte, zu genießen.

Ich bin aber auch dankbar dafür, dass ich diesen Mann fast 10 Jahre kennen durfte und mit ihm gemeinsam ein Stück meines Lebensweges gehen konnte.

Ich werde immer wieder gefragt, ob ich meine Angststörung vollkommen überwunden habe, ob ich nichts mehr mit Panikattacken und Hypochondrie zu tun habe. In einer solch schweren Zeit muss ich aufpassen, dass ich nicht wieder in alte Muster verfalle. Denn Lebenskrisen sind nun einmal der optimale Nährboden für Angst, Panikattacken & Co.

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.