Sido – Hey du

Knapp 2 Jahre ist es her, als ich von einem potentiellen Arbeitgeber eine Absage erhalten haben und wirklich richtig am Boden war. Ich saß vorm PC und hörte nebenbei Radio, als dieses Lied von Sido ertönte.

Ich hatte es bis zu diesem Zeitpunkt noch nie gehört. Ich bin wirklich kein Sido-Fan, bei den ersten Zeilen dieser klaren Frauenstimme mit Berlinerakzent…Hey Du, hey Du…hör mir mal, hör mir mal zu…ick seh nur wie traurig Du bist!, hatte Sido allerdings meine ungeteilte Aufmerksamkeit.

Und ich muss sagen, es hat mich wirklich wieder ein klein wenig aufgebaut. Es kommt eben darauf an, in welchen Situationen man ein Lied gerade hört! Oft bekommen Lieder erst dann für einen eine richtige Bedeutung! Es gilt wie so häufig: Timing ist Alles!

Vor allem die letzten Zeilen der letzten Strophe finde ich richtig aufmunternd! Hör es Dir mal an, auch wenn Sido vielleicht nicht unbedingt Deinem Musikgeschmack entspricht.

Songtext

hey, du, hey du
hör mir mal, hör mir mal zu
ick will dir ma wat erzähln von mir
det hab ick noch nie gemacht
außer bei dir
vielleicht bringt et dir wat
ick kenn dir ja nich
ick seh nur wir traurig du bist!

Nein meinn freund, das Leben singt keine Kinderlieder
verdammt es ist hart du musst was tun, das sag ich immer wieder
und nicht das du denkst der labert nur, ich weiß wovon ich rede
schließlich rap ich mir mit jedem Song die Scheiße von der Seele
pass auf ich erzähl dir was, damit du nicht mehr traurig bist
etwas das für dich bestimmt wirklich ziemlich unglaublich ist
ich bin im Osten aufgewachsen, ja du hörst richtig
doch das es da ne Mauer gab, interessierte mich nicht
ich war ein stolzer Pionier, obwohl eingesperrt wie ein Tier
Mama sagte, dass die Nachbarn heimlich bei uns spionieren
und weil sie uns wohl überwachten, wollte sie schnell rübermachen
Sachen packen, Kinder an die Hände, flüchten über Nacht
und da nisteten wir uns provisorisch bei Verwandten ein
doch nicht lange, denn dann gabs ein Platz im Asylantenheim
mitten im Wedding, zwischen Apachen und Alkis
und mit den neuen Homies kletterte ich nachts in den Aldi
denn ein Ostlerjunge war nicht wirklich angesehen im Westen
ich bekam wegen meiner Herkunft fast jeden Tag auf die Fresse
und ab da hab ich mir geschworen ein Geheimnis draus zu machen
damit meine kumpels kein Grund haben mich auszulachen

Warum ich dir das jetz erzähle weiß ich nicht genau
wahrscheinlich weil du grad so guckst mit deinen weinerlichen Augen
doch ich glaub unter dem Wasser steckt ne Fratze, die sich sehen lässt
ich hoffe dieses Lied wischt deine Tränen weg
hör zu

Refrain:

Hey, du, hey du
hör mir ma, hör mir ma zu
ick will dir ma wat erzähln von mir
det hab ick noch nie gemacht
außer bei dir
vielleicht bringt et dir wat
ick kenn dir ja nich
ick seh nur wir traurig du bist

dann sind wir ins mv gezogen, ein Viertel am Stadtrand
und ab dann gings ab man, nicht mal ein Haar am Sack dran
aber Faxen machen, denn Mama fehlte es am Geld
also hab ich gelernt, wie mans anstellt, auf der Straße
die Schule war natürlich nur noch reine Nebensache
man wird einfach ins Leben entlassen nach der 10. Klasse
und dann stand ich da, ohne alles wieder mal
Mama machte mir noch ne Ausbildung als Erzieher klar,
doch auch da bin ich rausgeflogen und zu Hause ausgezogen
ohne Wohnung nur bei Bobby Luftmatratze auf dem Boden
keine Perspektive, keine Aussicht auf was besseres
nur ganz viel von dem Zeug, das dich vergessen lässt, zu viel
ich weiß ich kenn dich nicht, doch ich erzähl dir das
damit du weißt wie viele Fazetten das Leben hat
ich mein, mal geht es abwärts, doch dann lernst du aus deiner Pleite
und dann geht es hoch, guck hier das Schicksal war auf meiner Seite
das macht es auch für dich das wird schon wieder glaub an dich
die Zukunft zaubert dir wie mir ein breites Grinsen aufs Gesicht
lauf nicht einfach hin und her, sieh es positiv das ist nicht schwer
ich hatte diesen Traum, ich hab ihn verfolgt und jetzt bin ich wer

Warum ich dir das jetz erzähle weiß ich nicht genau
wahrscheinlich weil du grad so guckst mit deinen weinerlichen Augen
doch ich glaub unter dem Wasser steckt ne Fratze, die sich sehen lässt
ich hoffe dieses Lied wischt deine Tränen weg
hör zu

Refrain:

hey, du, hey du
hör mir ma, hör mir ma zu
ick will dir ma wat erzähln von mir
det hab ick noch nie gemacht
außer bei dir
vielleicht bringt et dir wat
ick kenn dir ja nich
ick seh nur wir traurig du bist

Hier gehts zu “Hey Du”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.