Silbermond – Ich bereue nichts

Ein weiteres tolles Lied von Silbermond ist „Ich bereue nichts“. Es kann Menschen Trost spenden, der einen lieben Menschen verloren hat, insbesondere seinen Lebenspartner.

Es handelt davon, dass man die schöne Zeit, die man zusammen hatte, nicht missen möchte, auch wenn es bedeutet die schwierige Zeit des Verlusts durchstehen zu müssen. Erinnerungen sind etwas extrem Wichtiges. Jede Erfahrung, sei diese auch noch so schmerzhaft, hat dazu beigetragen, dass wir so geworden sind, wie wir sind.

Songtext

Ich halte deine Hand, so lange wie ich kann
Und tret’ die letzte Runde an.

Wir habens beide gewusst und doch verdrängt bis zum Schluss,
Dass man die Zeit nicht besiegen kann.

Vielleicht wär’s besser, es wär so nie passiert,
Doch vielleicht ist so ein feiges Wort…

Wir haben immer gekämpft und kein Sandkorn verschenkt
Und jetzt stehn wir hier.

Und ich bereue nichts,
Nicht einen Schritt, nicht einen Augenblick davon.
Auch wenn es verloren ist,
Auch wenn es für uns nicht reicht
Es war doch nichts umsonst.
Bereue nichts davon,
Nichts davon

Die Zeit läuft gegen uns, das letzte Korn fällt stumm
Und langsam ist die Runde um…

Wir haben auf Sand aufgebaut, das hat uns viel Kraft gebraucht,
Doch alles davon, war es mir wert.
Und ich dank dir für jeden Tag bei dir.

Denn ich bereue nichts,
Nicht einen Schritt, nicht einen Augenblick davon,
Auch wenn es verloren ist,
Auch wenn es für uns nicht reicht
Es war doch nichts umsonst,
Nicht umsonst

Ich bereue nicht ein falsches Wort, nicht einen Augenblick,
Ich nehme keinen Schritt zurück,
Denn ich bereue nichts,
Ich bereue nichts,
Ich bereue nichts,
Nichts davon,
Ich bereue nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.